Club Kämpfe für Studenten

In diesem Jahr am PPCHS, sind viele neue Clubs entstehen. Unter den Vereinen, die PPCHS Fencing Club, die ihre erste offizielle Treffen hatte gestern während A und B Mittagessen. Studierende, die in den Club interessiert waren, sagte, um sich am Tag vor und gehen auf das Gymnasium am Mittwoch. Innerhalb der ersten paar Minuten nach ihrer Ankunft wurden die Studenten aufgefordert, auf die erforderliche Einzäunung Gang einlegen und warten auf weitere Anweisungen. Mit diesen Worten begann der Spaß.

Die Schülerinnen und Schüler in der Sitzung auf und kombiniert bald den Anweisungen, um Zaun gegeneinander gegeben. Auch wenn die Mehrheit der Gruppe wusste nicht, die Kunst, die Regeln oder die technischen des Sports, versuchten sie ihr Bestes. Jeder konnte hören, dass die Turnhalle mit einem leichten und Spaß Stimmung war gefüllt, wie die Schwerter zogen in die Luft und das Lachen und das Glück aus den teilnehmenden Schülerinnen und Schüler füllten den Raum.

“Meiner Meinung nach war Fechten aufregende und wirklich angenehm. Während ich kämpfte er fühlte, als ob alle meine Ehre und Stolz abhängig, ob ich gewonnen habe. Meine Freunde und ich sind auf jeden Fall, dem Club beizutreten, und kann nicht warten, bis wir eine weitere Chance, noch einmal so kämpfen zu bekommen “, sagte sophomore Devin Fu.

Fechten ist eine weitere Möglichkeit für Studenten, um Möglichkeiten für Stipendien für Hochschulen erhalten zu erlangen. Obwohl es eine kleine Sportart ist, gibt der NCAA (National Collegiate Athletic Association) ihre volle Anerkennung, Unterstützung und Neueinstellungen. Nicht nur ist es anerkannt als eine Sportart, bei Hochschulen, aber es ist auch wissenschaftliche Beachtung geschenkt. Fechten ist meist ein intellektueller Sport, sie erfordert Konzentration, Engagement und schnelles Denken. Diejenigen, die den Sport lernen müssen üben, um ihre schwächsten und stärksten Punkte zu finden und die Arbeit ihrer härtesten sie an. Es versteht sich jedoch weit tiefer. Sie müssen auch lernen, nicht nur ihre eigenen Strategie, sondern untergraben ihre Gegner auch.

“Es gibt noch viel mehr zu Fechten als nur Schwertkampf”, sagte Mitch Berliner, der Cheftrainer: “Es gibt so viele Lektionen fürs Leben gelernt, die Spieler während des Lernens und die Erreichung der Sport. Es lehrt sie, wie zum Scheitern zu akzeptieren und härter zu arbeiten um alles, was sie tun. So viel Arbeit ist wegen der Tatsache, dass es so viel Versuch und Irrtum erforderlich, aber es liegt an den Spieler weiter zu arbeiten an ihren Fehlern. In Wirklichkeit ist nicht jeder gewinnen würde, aber Sie müssen lernen, wie zum Scheitern zu akzeptieren, um Ihnen zum Erfolg verhelfen. Ich denke es ist wichtig, dass die Schüler und lernen erkennen, dass. “

This entry was posted in Uncategorized and tagged , . Bookmark the permalink.